logotype

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 


So. , 02. Oktober '05 - bei Nürnberg

Die Kräfte mit "Schäufele" sammeln

Die Nacht war sehr kurz, denn wir haben längst unseren Rhythmus gefunden: Man ist einfach ab 7.00 Uhr wach. Gutes Frühstück von Mum, Kaffee, Eier und Speck ließen den Tag schon mal gut losgehen. Wir organisierten das WoMo neu und dann ging es zum Mittagessen. Wenn ihr mal in der Region seid, lasst euch Schäufele mit Knödel und Blaukraut nicht entgehen! Ihr werdet dann besser verstehen, warum ich mich so darauf freute.
Das Laufen hat schon sein Gutes, ich konnte essen, soviel ich wollte, denn am Montag spring ich das schon wieder weg. Den restlichen Tag verbrachten wir sehr geruhsam in Vorbereitung auf die nächste Woche.

Ok Freunde, das war unser echt schönes Wochenende mit vielen Freunden und viel Spaß, bis nächste Woche!


Mo. , 03. Oktober '05 - gen Fränkische Schweiz

Griechischer Schnaps zur deutschen Wiedervereinigung

Hey! Vielen, vielen Dank für die unzähligen Glückwünsche zu meinem Geburtstag, habt bitte Verständnis, daß ich nicht Jedem antworten kann, denn dann müsste ich den Lauf mit TJ für mindestens drei Tage unterbrechen.
Trotzdem, seid alle ganz fest geknuddelt dafür. Euer Tommy (The Old Dog)

TJ schreibt weiter: Montag morgen 7.30 Uhr - und die Woche nimmt kein Ende.... trotz feiern bis fast 3.00 Uhr früh sind wir wie ferngesteuert aufgestanden und machten uns auf den Weg nach Nürnberg zu unserem Ausgangspunkt.
Wir hatten wieder Freunde dabei, die uns auf unserer heutigen Etappe begleiteten. Andy und Julia (von IC-Music, die eigens aus Berlin angereist sind) und Nick Nolte mit Tochter Amanda machten sich mit auf den Weg nach Igensdorf.
Unterwegs luden wir alle zum Mittagessen ein, griechische Küche (natürlich mit Ouzo und Metaxa) versüßte unsere Mittagspause am Tag der deutschen Wiedervereinigung. Nach dem Essen fiel uns allen der Weg ziemlich schwer, aber keiner von uns hat jemals einen Verdauungsspaziergang von knapp 14 Km gemacht.
Den Abend verbrachten wir bei lieben Freunden, Heidi und Gerhard Ehrenberger bei einem exzellenten Abendessen und ließen den Geburtstag von Dad schön ausklingen. Morgen geht es auf unsere erste Bergetappe der fränkischen Schweiz nach Pottenstein und wir sind gespannt, was da wohl auf uns zukommt.

„Wer ab und zu nicht sündigt, verliert den Spaß an der Tugend“ - aus dem Film „Luis Trinker, der Underberg ruft“
2017  trj-fanclub.de  globbers joomla templates